BENEFIZKONZERT IN WIESBADEN

März/April 2019 

Tolles Engagement einer Wiesbadener Schülerin: Emily ist Schülerin der Fliednerschule (Bierstadt) und nimmt einem Benefizkonzert am Leonardo-Schul-Award 2019 teil. Das Motto lautet „Schüler von heute mit Ideen für morgen“. Dabei zeichnet der Leonardo-Award seit 2005 engagierte und kreative Schüler aus Wiesbaden aus, die sich für ein Projekt einsetzen, um Menschen zu zeigen „was wirklich zählt“. Emily möchte mit ihrem Projekt einerseits Spenden für VITA sammeln, aber auch auf unsern Verein und die wertvolle Arbeit aufmerksam machen.

Am 29. März 2019 war es soweit – die Band "Couch Potatoes" sorgte für beste Stimmung und Musik im Kaisersaal des Bürgerhauses Sonnenberg.

   

Lange Vorarbeit
Um das Benefizkonzert zu stemmen, hatte Emily schon in 2018 während St. Martin und am 1. Advent auf dem Sonnenberger Weihnachtsmarkt sowie am 2. Advent auf dem Rambacher Weihnachtsmarkt heiße Schokolade, Süßigkeiten und schokolierte Früchte verkauft. Hierdurch konnte sie mehrere hundert Euro erwirtschaften, die in die Vorfinanzierung des Benefizkonzerts geflossen sind. 

Parallel dazu hatte Emily zahlreiche Firmen und Politiker in und um Wiesbaden angeschrieben, um auf ihr Projekt aufmerksam zu machen, Spenden zu generieren und um Unterstützer, für eine von ihr ins Leben gerufene Tombola zu gewinnen. Auch die Tombolalose waren am Konzertabend im Nu ausverkauft – ein voller Erfolg, der Emily dazu anspornt, VITA auch weiterhin mit spannenden Aktionen zu unterstützen.

Am 25. April war Emily für eine symbolische Spendenscheckübergabe über rund 2.500 EUR zu Besuch im VITA-Ausbildungszentrum in Hümmerich und durfte einen Tag lang unsere Teams bei unterschiedlichen Trainingseinheiten begleiten und ganz privat kennenlernen.

Die Freude über den Besuch war sehr groß und wir sagen von Herzen DANKE für dieses außergewöhnliche Engagement und freuen uns auf weitere Projekte mit Emily!